News-Detail

Mario Motta ist neuer Trainer der Elite-Nationalmannschaft der Männer

Bern, 3. Februar 2017. – Erfahren und bewährt: Der neue Trainer der Volleyball-Nationalmannschaft der Männer heisst Mario Motta. Der 57-jährige Italiener, der bereits mehrere Jahre internationale Erfahrung auf Weltniveau aufweist, übernimmt per sofort die sportliche Leitung der Männer-Nati. Das Team wird Anfang Mai den Trainingsbetrieb aufnehmen und sich auf die WM-Qualifikation und die Sommer-Universiade in Taipei (Taiwan) vorbereiten.

Mario Motta bringt einen ausgezeichneten Leistungsausweis im Spitzensport mit. Bis im vergangenen Frühling war der Italiener Head-Coach des Männerteams Dragons Lugano, mit dem er dreimal Schweizer Meister und einmal Cupsieger wurde sowie in der Champions League spielte. Davor war der 57-Jährige in verschiedenen Funktionen in Italien tätig, unter anderem als Assistenz-Coach der Italienischen A- und B- Nationalteams sowie als Head-Coach der U23-Auswahl. Das Schweizer Nationalteam startet nach den guten Leistungen 2016 im Mai mit der Vorbereitung auf die WM-Qualifikation und auf die Sommer-Universiade, die im August in Taipei stattfindet.

Anne-Sylvie Monnet, Direktorin Volleyball bei Swiss Volley, ist von Mario Motta überzeugt: „Swiss Volley ist glücklich, einen Trainer zu engagieren, der über internationale Erfahrung verfügt und sich immer motiviert und engagiert zeigt. Ausserdem kennt er die Schweizer Liga und unsere Spieler. Diese Qualitäten und Charakterzüge haben uns restlos überzeugt. Ich bin sicher, dass seine Motivation und Energie auf die Spieler überspringen wird und das Team mit Mario einen Schritt nach vorne machen kann.“

Der 57-jährige Italiener freut sich über sein Engagement als Head-Coach des Schweizer Nationalteams: „Ich bedanke mich bei Swiss Volley für die Wahl unter den zahlreichen Topkandidaten und für das geschenkte Vertrauen. Durch mein Engagement in der NLA konnte ich die Gegebenheiten des Schweizer Volleyballs kennenlernen. Ohne eine grosse Revolution zu starten, möchte ich die Strukturen und die bisherige Arbeit weiter optimieren, um mit dem Team kontinuierlich Fortschritte zu machen. Ich habe viel Energie, bin hoch motiviert und kann es kaum erwarten, meine Arbeit mit dem Schweizer Nationalteam zu beginnen.“


Kurzportrait: Mario Motta, Jahrgang 1960, aus Brugherio (ITA), wohnhaft in Brugherio (ITA)

- 2012-2016: Head-Coach Pallavolo Lugano, 3x Schweizermeister, 1x Cupsieger
- 2009-2011: Head-Coach Pallavolo Segrate 1978, Serie B1, Aufstieg in Serie A2
- 2006-2008: Assistenz-Coach Elite Nationalteam Italien, 4. Rang Olympische Spiele in Peking
- 2006: Head-Coach B-Nationalteam Italien
- 2005: Assistenz-Coach B-Nationalteam Italien, 3. Rang Universiade Izmir,
            5. Rang Mediterranean Games Almeria
- 2000-2004: Head-Coach Pallavolo Reima Crema, Serie B1, Aufstieg in Serie A2
- 1998-2000: Head-Coach U16 Regionalauswahl der Lombardei, 3x Italienischer Meister


©Swiss Volley

Kategorie: Volleyball Swiss Volley
amateurfetishist.com