News-Detail

Neuer Direktor Swiss Volley

Werner Augsburger wird neuer Direktor von Swiss Volley

Werner Augsburger wird neuer Direktor von Swiss Volley. Er tritt die Nachfolge von Christian Bigler an, welcher die Leitung des Sportamtes der Stadt Bern übernimmt.

Werner Augsburger (54) wird das Amt des Direktors ab 1. Mai 2012 antreten. Nach seinen Tätigkeiten als Technischer Direktor und Chef de Mission bei Swiss Olympic und als Direktor der Swiss Hockey National League war Werner Augsburger zuletzt Sportdirektor für die Olympischen Winterspiele in Sochi. Kurz vor Jahresende kündigte Augsburger seinen Arbeitsvertrag innerhalb der Probezeit. „Aus persönlichen und familiären Überlegungen habe ich mich entschieden, in die Schweiz zurückzukehren“, erklärt Augsburger. „Als langjähriger Spieler und Trainer liegt mir die Sportart Volleyball sehr am Herzen, Swiss Volley hat sich in den letzten Jahren vorbildlich entwickelt und ich bin überzeugt, dass das Potential noch lange nicht ausgeschöpft ist. Darum freue ich mich sehr auf die neue und vielseitige Aufgabe.“ Swiss Volley Präsident Christoph Stern freut sich über die prominente Besetzung: „Als ich und meine Kolleginnen und Kollegen vom Zentralvorstand von der Kündigung erfuhren, haben wir Werner Augsburger sofort kontaktiert. Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist, die Stelle des Direktors in so kurzer Zeit so gut neu zu besetzen.“ Werner Augsburger bringe alle gewünschten Anforderungen mit, ergänzt Christoph Stern. „Er kennt nicht nur den Volleyballsport mit all seinen Facetten, sondern den Sport im Allgemeinen. Er besitzt viel Führungs-, Organisations- und Medienerfahrung und ein riesiges Netzwerk.“ Im Wallis aufgewachsen habe Werner Augsburger später in Leysin, Stans und Bern beruflich und sportlich gewirkt und repräsentiere somit fast die ganze Schweiz.

Kategorie: Swiss Volley