Elite Männer

Historisch: Das Männer Volleyball Nationalteam qualifiziert sich erstmals für eine EM!

Im entscheidenden Gruppenspiel gegen Bosnien-Herzegowina gewinnt die Schweiz vor 1100 frenetischen Zuschauer:innen mit 3:0. Dank diesem Sieg und Gruppenrang 2 fährt die Schweiz an die Europameisterschaften 2023.

Nachdem die Schweiz im letzten Auswärtsspiel in Rumänien die vorzeitige EM-Qualifikation noch knapp verpasst hatte, hält das Nationalteam nun im letzten Spiel dem Druck stand und macht den Sack zu. Dank dem 3:0 Sieg steht die Schweiz als einer der besten fünf Gruppenzweiten fest und sichert sich so das Ticket für die EM 2023, deren Austragungsort und -datum noch unklar ist. 

Für das Nationalteam der Männer ist es die erste sportliche EM-Qualifikation der Geschichte! Zwar spielte die Schweiz bereits im Jahr 1971 an einer EM, damals genügte allerdings eine einfache Anmeldung, um teilnehmen zu dürfen.

 

Qualifikation für die Europameisterschaften 2023

Bei den Männern (Rang 20) gibt es insgesamt sieben Gruppen à drei bis vier Teams. Die Schweiz ist in Pool G eingeteilt worden – zusammen mit Albanien (Rang 36), Bosnien-Herzegowina (Rang 35) und Rumänien (Rang 19). Dabei qualifizieren sich die sieben Gruppensieger und die vier oder fünf (hängt davon ab, ob Russland an der EM teilnehmen darf oder nicht) besten Zweitplatzierten für die Europameisterschaft 2023.

EuroVolley 2023 Qualifiers Men

Spielplan | Resultate

MI 03.08.2022 | 20.00: Bosnien-Herzegowina – Schweiz | 1:3 (25:23, 23:25, 18:25, 19:25)
SO 07.08.2022 | 17.30: Schweiz – Rumänien | 3:2 (26:24, 18:25, 23:25, 25:23, 15:8)
MI 10.08.2022 | 19.30: Schweiz – Albanien
| 3:1 (23:25, 25:20, 25:16, 25:10)
SA 13.08.2022 | 19.00: Albanien – Schweiz | 0:3 (19:25, 15:25, 22:25)
MI 17.08.2022 | 16.00 CH-Zeit (17.00 Ortszeit): Rumänien – Schweiz | 3:2 (25:22, 17:25, 25:19, 18:25, 15:11) 
SO 21.08.2022 | 17.30: Schweiz – Bosnien-Herzegowina | 3:0 (25:16, 25:19, 25:20)

Rangliste Pool G