Supercup 2020

Highlights des Supercups 2020

LINDAREN Volley Luzern gewinnt den Supercup 2020 bei den Männern.

Im Supercup 2020 standen sich die beiden Teams gegenüber, die eigentlich im Cupfinal gegeneinander hätten spielen sollen. Dieser konnte aber aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Die Luzerner konnten am Supercup in Gümligen ihre gute Form aus der vergangenen Saison scheinbar besser konservieren als die Lausanner: Luzern hat stets die Oberhand, gewinnt die Partie mit 25:20, 25:21 und 25:23 und holt sich somit erstmals den Supercup-Pokal.

Stimme zum Spiel

Tim Köpfli (LINDAREN Volley Luzern, MVP of the match): «Obwohl wir nicht als Favoriten in den Supercup gestartet sind, war vor dem ersten Ernstkampf der Saison eine Prognose schwierig. Für mich war es ein total neues Erlebnis, in einem grossen Final auf solch einem Spielfeld und vor einer derartigen Kulisse anzutreten. Ich konnte das Spiel voll geniessen und hatte sehr viel Freude auf dem Feld. So gelang es mir auch, eine gute Leistung abzurufen. Ich freue mich, dass ich als MVP ausgezeichnet wurde, für den Sieg brauchte es aber das ganze Team!» 

Weitere Impressionen

Sm’Aesch Pfeffingen gewinnt den Supercup der Frauen

Sm’Aesch Pfeffingen und Viteos NUC gehören beide zu den meistgenannten Favoritinnen auf die Meisterschaft. Entsprechend lieferten sich die beiden Teams vor 1000 begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern auch ein hochstehendes Duell mit leichten Vorteilen für die Baselbieterinnen. Sm’Aesch Pfeffingen gewinnt die Partie mit 3:0 (25:20, 25:21, 27:25) und ist somit optimal in die neue Saison gestartet.

Stimme zum Spiel

Madlaina Matter, Captain Sm’Aesch Pfeffingen: «In der letzten Saison waren wir auf einem guten Weg, um die Meisterschaft zu gewinnen, doch dann wurde die Saison durch Corona gestoppt. Nun konnten wir den Supercup gewinnen, das ist ein perfekter Start in die Saison! Ich bin unglaublich glücklich! Wir haben dieses Jahr wieder ein super Team, das wie eine Familie für mich ist. Es ist sehr schön, den Titel zusammen geholt zu haben.»

Weitere Impressionen