Volleyball Supercup

LINDAREN Volley Amriswil und Viteos NUC gewinnen den Supercup 2022! In der Mobiliar Arena in Gümligen herrschte dank 1'200 Zuschauerinnen und Zuschauern eine Topstimmung.

LINDAREN Volley Amriswil holt sich den Sieg am Volleyball Supercup 2022

Bei der achten Ausführung des Volleyball Supercups treten im Duell der Männer LINDAREN Volley Amriswil und Chênois Genève Volleyball an. Mit 3:0 (25:22, 26:24, 25:20) ist es das Team aus Amriswil, das das erste Aufeinandertreffen der Saison für sich entscheidet.

Beim ersten nationalen Volleyball-Highlight der Saison lässt sich LINDAREN Volley Amriswil die Strapazen der vergangenen Tage nicht anmerken. Nach dem knappen Champions-League-Aus und dem Meisterschaftsspiel gegen Volley Schönenwerd ist es heute der dritte Match innerhalb von vier Tagen. Der Gegner, der in der Mobiliar Arena wartet, ist kein geringerer als Chênois Genève Volleyball. Obwohl das Team aus Genf zu Beginn der Sätze meist die Führung übernehmen kann, ist es dann doch der amtierende Schweizermeister, der die entscheidenden Punkte macht. Mit 3:0 (25:22, 26:24, 25:20) gewinnen die Amriswiler das erste Ost-West-Aufeinandertreffen der Saison.

Stimmen zum Spiel

Team-Kapitän des Siegerteams Facundo Imhoff ist zufrieden mit der Leistung seines Teams. Der Argentinier nach dem Spiel: «Das Spiel heute war nicht leicht. Zum einen befinden wir uns als neu-formiertes Team immer noch in der Findungsphase, zum anderen haben wir eine intensive Woche hinter uns. Doch unser Coach hat uns optimal auf das wichtige Spiel von heute vorbereitet.»

Der kanadische Headcoach Vincent Pichette lobt sein Team. «Nach der strengen Woche habe ich zu den Jungs gesagt: Vertraut in euch! Das Ziel heute ist es das Spiel simpel zu halten und geduldig zu bleiben. Diese Taktik ging heute super auf! Besonders unser Service war heute einer der Schlüsselfaktoren, aber auch unser Block war sehr effizient. Das war auch wichtig gegen ein Team wie Chênois mit besonders starken Angriffsspielern. Nächste Woche treffen wir erneut aufeinander und ich bin überzeugt, dass Chênois noch stärker zurückkommt.»


LINDAREN Volley Amriswil vs. Chênois Genève Volleyball: 3:0 (25:22, 26:24, 25:20)

Best Player LINDAREN Volley Amriswil: Aboulesoud Eid
Best Player Chênois Genève Volleyball: Rammé Felipi

Viteos NUC holt sich am Volleyball Supercup den ersten Sieg der Saison!

Viteos NUC gewinnt mit dem Volleyball Supercup nicht nur das erste Spiel, sondern auch gleich den ersten Titel der Saison! Die Neuenburgerinnen um Headcoach Lauren Bertolacci schlagen die amtierenden Cupsiegerinnen von Volero Zürich in vier Sätzen.

Über vier Jahre sind seit dem letzten Aufeinandertreffen von Viteos NUC und Volero Zürich vergangen. Beim Volleyball Supercup 2022 kommt es nun zum ersten Kräftemessen der amtierenden Schweizermeisterinnen und der letztjährigen Aufsteigerinnen. Zu Beginn scheint das Match ausgeglichen. Der erste Satz geht mit 25:22 an die Neuenburgerinnen, der zweite mit 25:18 an die Zürcherinnen. Doch die klare Niederlage im zweiten Satz scheint den Siegeswillen von Viteos NUC zu schüren. Im dritten und vierten Satz sind es sie, die den Rhythmus bestimmen. Mit 25:13 und 25:17 entscheiden sie Satz Nummer drei und vier klar für sich und nehmen somit den ersten Titel der Saison mit nach Hause.

Stimmen zum Spiel

Headcoach Lauren lobt den Einsatz ihres Teams: «Wir hatten eine tolle Vorbereitungszeit und haben heute gezeigt, dass wir für die kommende Saison ein unglaublich starkes Team zusammengestellt haben. Unser Ziel ist klar: Wir sind auf Siege und Titel aus.» Auf die Frage, was der Schlüsselfaktor im heutigen Spiel war: «Unser Service! Im Grossen und Ganzen war es nicht unser bestes Spiel, aber die Spielerinnen haben unglaubliche Services hingelegt!»

Teamcaptain Sarah Trösch erklärt nach dem Spiel: «Es ist immer toll, die Saison mit einem Sieg zu beginnen. Sowohl mit unserem Service als auch unserer Block-Defense konnten wir unsere Gegnerinnen heute extrem fordern. Hinsichtlich der anstehenden Saison sind wir alle positiv eingestellt. Trotzdem ist es wichtig, jedes Spiel hinterher genau zu analysieren und uns auf die kommenden Spiele vorzubereiten.»


Viteos NUC vs. Volero Zürich: 3:1 (25:22, 18:25, 25:13, 25:17)

Best Player Viteos NUC: Tessa Grubbs
Best Player Volero Zürich: Dalila Palma Rodriguez

Presenting Partner

Hauptsponsor

Goldsponsoren

Partner