Werte und Ethik

Nachhaltigkeit und ethisches Handeln sind durch die Grundwerte und Leitlinien unserer (Sport)Gesellschaft definiert, an denen sich Swiss Volley sowohl im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung als auch im operativen Alltag der Verbands- und Geschäftsführung orientiert.

Ethische Werte und Normen wie Chancengleichheit, Solidarität und Fairness sind für den nationalen und internationalen Sport bedeutsam und werden durch die Ethik-Charta immer wieder ins Bewusstsein gerufen. Die Ethik-Charta wird von allen Partnern des Schweizer Sports getragen und ist ein wichtiges Instrument im Sinne eines nachhaltigen Sports.

Ethik-Charta – Neun Prinzipien für den Schweizer Sport (Swiss Olympic)

Ethik-Charta (Swiss Volley)

Ethik-Statut des Schweizer Sports

Mit dem Ethik-Statut des Schweizer Sports wird die Ethik-Charta von Swiss Olympic und des Bundesamtes für Sport (BASPO) in der Schweiz konkretisiert und umgesetzt. 

Ethik-Statut (01.01.2022)


Vier Tatbestände und Handlungen gelten als Verstösse gegen Ethik-Bestimmungen:

  • Misshandlungen
  • Missbrauch einer Funktion
  • Unsportliches Verhalten
  • Anstiftung, Teilnahme und Versuch


Bei erhärtetem Verdacht auf einen Verstoss gegen einen der vier Tatbestände des Ethik-Statuts des Schweizer Sports von Swiss Olympic, führt Swiss Sport Integrity ein Untersuchungsverfahren und erstellt einen Untersuchungsbericht für die Disziplinarkammer des Schweizer Sports (DK).

Weitere Informationen