Nationale Turniere

Je nach Alterskategorie bietet Swiss Volley in den Disziplinen Volleyball und Beachvolleyball Nationale Spieltage oder Schweizer Nachwuchsmeisterschaften an.

Nationale Spieltage

Mit den «Nationalen Spieltagen» koordiniert Swiss Volley ein ganzjähriges Turnierangebot für den Nachwuchsbreiten- und Leistungssport. Durch die «Nationalen Spieltage» haben Nachwuchsteams, neben dem regulären Angebot der Meisterschaft in ihren Regionalverbänden, weitere Möglichkeiten auf Spielpraxis. 

Bei den «Nationalen Spieltagen» handelt es sich um eine offene Turnierserie in den Nachwuchskategorien von U13–U18 für Mädchen und Jungs welche in den Spielsystemen von den offiziellen Spielregeln abweichen können. 

Volleyball Nachwuchs-Schweizermeisterschaften

In der Kategorie U13 findet am Ende der Saison eine Schweizer Nachwuchsmeisterschaften statt. Die Qualifikation für diese erfolgt über die regionalen Meisterschaften.

In den Kategorien U15–U23 (Frauen) und U16–U23 (Männer) findet jährlich eine Schweizer Nachwuchsmeisterschaften statt. Für die Teilnahme müssen sich die Teams regional qualifizieren. Danach wird an vier Spieltagen von Februar bis Mai der Schweizermeister gekrönt. Das Highlight in diesen Alterskategorien ist das Final Four der besten vier Teams jeder Alterskategorie.

Daneben gibt es noch Schweizer Nachwuchsmeisterschaften für die Regionalauswahlen (SAR) in den Kategorien U16 (Frauen) und U17 (Männer).

Schweizer Volleyball Nachwuchsmeisterschaften

Beachvolleyball Nachwuchs-Schweizermeisterschaften

In den Kategorien U15, U17, U19 und U21 bietet Swiss Volley für Frauen und Männer eine nationale Junior Beachtour an. Über die dort erspielten Punkte wird der Zugang zur alljährlichen Schweizer Nachwuchsmeisterschaft Ende August geregelt. An diesem Finalturnier werden die Schweizermeister unter den besten 8 bis 16 Teams des Jahres ermittelt.

Swiss Volley Junior Beachtour