Prix Benevolley: Ehrenamts-Award 2022

Swiss Volley-Ehrenamtspreise richten sich an alle Vereine im Breitensport, sowie an alle ehrenamtlich und freiwillig engagierten Vereinsmitarbeiterinnen. 

Bemerkung

Alle Personenbezeichnungen gelten für Personen sowohl männlichen als auch weiblichen Geschlechts.

Es werden jeweils eine Frau und ein Mann geehrt.

"Lebenswerk"

Es geht kurzum um das "Lebenswerk" der gemeldeten Personen. 

Was also macht ein Lebenswerk aus? Dazu könnte sein die Vision, die Leidenschaft, das große Ziel, das jemand über viele Jahre verfolgt/ verfolgte. Dazu gehört auch die Entschlossenheit, der persönlichen Berufung treu zu bleiben. Auch die Bereitschaft gehört dazu, durch seine Leistungen und Taten dem Verein, dem Sport und anderen zu „dienen“. Manche haben so Erfolg und werden anerkannt. Andere bleiben unbekannt und haben doch Großes bewirkt. Ein Lebenswerk? Vielleicht steht am Anfang einfach die Liebe zum Volleyball.

Zitat Jean-François Schulze (75): Preisträger "Ehrenamts-Award 2020"

"Wenn ich mich ehrenamtlich engagiere, tue ich das natürlich aus Liebe zu einer Sache, zu einem Sport, und ich erwarte keine Belohnung, aber wenn es auf diese Weise geschieht, auf völlig unerwartete Weise, bin ich sehr gerührt und es macht mich extrem glücklich."

Zitat Hansruedi Bürgi (73): Preisträger "Ehrenamts-Award 2019"

"Ich bin sehr gerührt, die Emotionen haben mich übermannt. Diesen ersten Ehrenamts-Award zu erhalten ist für mich eine riesige Ehre und ich hoffe, ich kann noch länger aktiv sein."

Mögliche Kriterien/ möglicher Fragekatalog

Was hat die Kandidatin konkret geleistet?
Was waren die konkreten Aufgaben im Verein?
Welchen Nutzen hatte der Verein vom Einsatz der Kandidatin?
Wie hat sich die Kandidatin für Förderung des Volleyballs gemacht?

Zielgruppe

Zielgruppe für den Ehrenamts Award sind ehrenamtlich Tätige, die feste Ämter und Aufgaben innerhalb des Vereins in den letzten 15-30 Jahren bis heute übernommen haben.

Teilnahmeformular