News-Detail

Kein vierter Olympia-Triumph in Folge für Walsh

Im zweiten Beachvolleyball-Halbfinal der Frauen behielten die Brasilianerinnen Agatha/Barbara gegen das amerikanische Duo Kerri Walsh Jennings/April Ross mit 22:20, 21:18 die Oberhand.

 

Walsh Jennings muss sich somit nach drei Olympiasiegen in Folge (mit ihrer langjährigen Partnerin Misty May) mit dem Spiel um Bronze begnügen. Sie verpasste aufgrund der Halbfinal-Niederlage Historisches, weil sie in Rio nicht in einen erlauchten Kreis von bislang sieben Personen vorstossen kann, die vier Olympiasiege in der stets gleichen Disziplin geschafft haben.

 

Im Final in der Nacht auf Donnerstag treffen Agatha/Barbara auf die Deutschen Kira Walkenhorst/Laura Ludwig.

 

Bei den Männern qualifizierten sich Paolo Nicolai und Daniele Lupo als zweites Duo für das Spiel um Gold. Die Italiener setzten sich im zweiten Halbfinal in drei Sätzen (15:21, 21:16, 15:13) gegen die Russen Wjatscheslaw Krassilnikow/Konstantin Semenow durch.

 

Nicolai/Lupo legten an der Copacabana einen regelrechten Steigerungslauf hin. Die Vorrunde hatten sie lediglich im 3. Rang abgeschlossen, weshalb sie sich via Hoffnungsrunde für die Achtelfinals qualifizieren mussten.

 

Der Final findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit statt. Nicolai/Lupo bekommen es dann mit den brasilianischen Lokalmatadoren Alison/Bruno Schmidt zu tun.

 

2. Fassung / mit Frauen-Halbfinal ergänzt

 

COPYRIGHT by Schweizerische Depeschenagentur AG (sda/ats), Bern

ALL RIGHTS RESERVED WORLDWIDE - FOR PERSONAL USE ONLY

Kategorie: Rio Beach