Schulthess Klinik
Die Mobiliar
Coop
Swiss Volley Indoor Awards 2012 presented by SUVA, SEAT und Mikasa

Im Rahmen des Cornèrcard Volley Cup Finals 2012 in Bern wurden am Samstag, 10. März 2012 die besten Indoorspieler der zu Ende gehenden Saison 2011/2012 ausgezeichnet. Die Swiss Volley Indoor Awards wurden in den Kategorien „MVP“, „Best Swiss Player“ und „Youngster of the year“ verliehen. Ausserdem erhielten zwei verdiente Trainer den Swiss Volley Nachwuchs-Förderpreis für ihre langjährige und nachhaltige Nachwuchsarbeit.

Jelena ALAJBEG (Volero Zürich) und Jan SCHNIDER (TV Schönenwerd) wurden für ihre herausragenden Leistungen während der ganzen Saison als MVP („Most Valuable Player“) geehrt. Für die 22-jährige kroatische Nationalspielerin Alajbeg, die ihre zweite Saison mit Volero Zürich bestreitet, ist dies die erste Auszeichnung mit einem Swiss Volley Indoor Award. Die Diagonalspielerin gilt mit ihrer Durchschlagskraft als fleissigste Punktesammlerin der Liga und rangiert auch in der Topscorer-Rangliste der CEV Champions League 2012 in den Top-10. 

Bei den Männern wurde mit Jan Schnider erstmals seit der Saison 1995/96 (Martin Walser) - und erst zum zweiten Mal überhaupt - ein Schweizer Spieler zum MVP gekürt. In der Kategorie „Best Swiss Players“ doppelte Schnider nach und heimste somit gleich zwei der begehrten Trophäen ein. Der 29-jährige Aussenangreifer hat mit seiner stabilen Annahme und seiner Angriffseffizienz massgeblichen Anteil am aktuellen Höhenflug des TV Schönenwerd. Der gebürtige Oensinger wechselte 2005 - nach seinem zweiten Meistertitel mit Concordia MTV Näfels - zu den Sandspezialisten und spielte seither nur noch sporadisch Indoor-Volleyball. In diesem Winter kehrte der Beachvolleyball-Profi erstmals seit sechs Jahren wieder für eine komplette Spielzeit in die Halle zurück und demonstrierte eindrücklich seine Qualitäten als Indoorspieler. 

Zum "Best Swiss Player" bei den Frauen wurde erneut Mandy WIGGER (Volero Zürich) gewählt. Die 24-jährige Wigger konnte somit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen und bereits ihren insgesamt vierten Swiss Volley Indoor Award in Empfang nehmen. Die Diagonalspielerin, die als Captain des Elite-Nationalteams auch im Projekt „EM 2013“ eine wichtige Rolle spielt, kann sich mit der Auszeichnung - zumindest ein wenig - über den Ende Januar erlittenen Kreuzbandriss hinwegtrösten, der sie bis im Spätsommer ausser Gefecht setzt. 

Seit der Saison 2006/07 werden die beiden besten Newcomer der Saison mit einem Swiss Volley Indoor Award als "Youngster of the Year" ausgezeichnet. Bei den Frauen sicherte sich die erst 17-jährige Elena STEINEMANN (VC Kanti Schaffhausen) die Trophäe. Bei den Männern lag der 22-jährige Marc WALZER (Volley Amriswil) in der Gunst der Jury ganz vorne. 

Ausserdem wurden zwei verdiente Trainer für ihr langjähriges Engagement im Dienste der Nachwuchsförderung geehrt. Stellvertretend für die vielen engagierten Nachwuchstrainer durften Egon KÜNG (E.f.i. Volley) und Heinz MIKA (VC Los Unidos Oberes Seetal) den Swiss Volley Nachwuchs-Förderpreis 2012 entgegennehmen.

Die ausgezeichneten Spielerinnen und Spieler wurden von den NLA-Klubtrainern gewählt, während der Nachwuchs-Förderpreis jeweils von der Swiss Volley Nachwuchskommission vergeben wird.

 
DE
FR