News

11.01.2016
Akinradewo und Hagglund qualifizierten sich mit den USA für Rio

Am Wochenende haben sich mit Russland, Kuba und Argentinien bei den Männern sowie Russland, Argentinien und den USA bei den Frauen an den kontinentalen Ausscheidungsturnieren sechs weitere Teams für das olympische Volleyball-Turnier in Rio qualifiziert.

Bei den Amerikanerinnen spielten auch die beiden Amerikanerinnen von Volero Zürich mit, Libero Natalie Hagglund und Mittelblockerin Foluke Akinradewo, die einen Tag danach ihren Vertrag mit Volero um eine Saison verlängert hat. Bereits am Weltcup vom letzten Jahr für Rio qualifiziert hatten sich die Serbinnen mit Silvija Popovic und Bojana Zivkovic, beide ebenfalls für Volero tätig.

 

Olympisches Volleyball-Turnier in Rio. Bereits qualifizierte Nationen. Männer: Brasilien (Gastgeber), USA (1. Weltcup), Italien (2. Weltcup), Russland (Europa), Kuba (Nordamerika), Argentinien (Südamerika). - Frauen: Brasilien (Gastgeber), China (1. Weltcup), Serbien (2. Weltcup), Russland (Europa), USA (Nordamerika), Argentinien (Südamerika). - Pro Geschlecht qualifizieren sich sechs weitere Nationen.

 

COPYRIGHT by Schweizerische Depeschenagentur AG (sda/ats), Bern

ALL RIGHTS RESERVED WORLDWIDE - FOR PERSONAL USE ONLY

Kategorie: Volleyball

 
DE
FR