News-Detail

Volero zum zwölften Mal Cupsieger

Die Volleyballerinnen von Volero Zürich haben wie erwartet zum zwölften Mal in den letzten 13 Jahren den Schweizer Cup gewonnen. Die klar favorisierten Zürcherinnen setzten sich im Final gegen Aesch-Pfeffingen in Freiburg mit 3:0 (25:18, 25:19, 25:22) durch.

Volero bekundete nur zu Beginn des ersten Satzes kleinere Schwierigkeiten. Das Ensemble von Zoran Terzic ging gegen die beherzt kämpfenden Baselbieterinnen unerwartet spät zum ersten Mal in Führung (14:13). Danach gewann der seit Jahren dominierende Serienmeister seine 180. Partie auf nationaler Ebene aber sicher.

Für beide Equipen geht es in der kommenden Woche weiter: Aesch-Pfeffingen trifft ab dem Donnerstag im Playoff-Halbfinal auf Franches-Montagnes, Volero reist (bevor es am Samstag in die Playoff-Halbfinals gegen Düdingen eingreift) in die Türkei, wo es am Mittwoch gegen Vakifbank Istanbul zum Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League antritt. Das Hinspiel hatte Volero 1:3 verloren.

Kategorie: Volleyball