News-Detail

Schweizer Dominanz beim 2017 CEV Snow Volleyball European Tour Stopp in Disentis

Drei Schweizer Teams auf dem Poster der CEV Snow Volleyball Tour in Disentis. (Foto ©CEV)

Kim Huber/Karin Kurzbein gewinnt die Goldmedaille bei den Frauen. (Foto ©CEV)

Der Halt der 2017 CEV Snow Volleyball European Tour in Disentis wurde zu wahren Schweizer Festspielen: Die an Position 9 gesetzten Snow Volleyball Rookies Andreas Catschegn/Timon Hallauer siegten an den beiden Wettkampftagen in allen fünf Matches und holten sich damit verdient die Goldmedaille und den Titel «Kings of the Snow». Doch damit nicht genug. Raphael Zurgilgen/Thomas Helbling als Zweite und Marco Back/Christian Busin als Dritte komplettierten das Podest und sorgten für einen echten Schweizer «Sweep».

Das Schweizer Duo Kim Huber/Karin Kurzbein bejubelte in Disentis bei ihrer Snow Volleyball Premiere nach einem spektakulären Fünfsatz-Finalkrimi gegen das erfahrene tschechische Duo Anna Dostalova/Michaela Knoblochova die Goldmedaille und den Titel «Queens of the Snow». Somit brachte der Heimschnee in den Schweizer Alpen dem Gastgeberland gleich beide Titel ein.


Resultate Männer
Resultate Frauen

Mehr Infos: www.snowvolleyball.com


©CEV

Kategorie: Swiss Volley