News-Detail

Die deutschen Olympiasiegerinnen erstmals im WM-Final

Ein Jahr nach dem Olympiasieg von Rio die Janeiro und viel Verletzungspech in den Monaten danach schafften die beiden Deutschen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst in Wien erstmals den Vorstoss in den Final einer Weltmeisterschaft.

In den Halbfinals bezwangen Ludwig/Walkenhorst das brasilianische Duo Larissa und Talita, das sie schon letztes Jahr auf dem Weg zu Olympia-Gold in der Runde der letzten vier ausgeschaltet hatten. 21:19, 21:16 lautete das Ergebnis.

Im Final treffen Ludwig/Walkenhorst auf die lediglich als Nummer 14 gesetzten Amerikanerinnen Lauren Fendrick und April Ross. Das Duo aus den USA besiegte die beiden Kanadierinnen Sarah Pavan und Melissa Humana-Paredes in drei Sätzen.

Mit Larissa/Talita und Pavan/Humana-Paredes schieden jene beiden Duos aus, die sich in den Achtelfinals gegen die Schweizer Vertreterinnen durchgesetzt hatten. Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré waren gegen Larissa/Talita gescheitert, Nina Betschart und Tanja Hüberli hatten gegen die Kanadierinnen verloren.

Kategorie: Beachvolleyball